Seit dem 01.04.1995 führt die Gemeinde Oppach dieses Wappen. Das in Schildform ausgebildete Wappen wird von einem grünen Rand eingefasst, der auf das den Ort umgebende Landschaftsschutzgebiet "Mittellausitzer Bergland" hinweist. Das Grün der obenstehenden Blätter sowie der weiße Untergrund der oberen Schildhälfte nehmen die Farben des Freistaates Sachsen auf. Das Blau des gewellten Bandes und das Gelb des Untergrundes der unteren Schildhälfte spiegeln die Farben der Oberlausitz wider. Das gewellte Band soll das Beiersdorfer Wasser darstellen. Dieser Bachlauf, der ab dem Busbahnhof "Alter Graben" heißt, teilt den Ort - so wie das Band das Wappen. Die Entstehung des Ortsnamens geht wohl auch auf diesen Bach zurück: "Oberhalb des Baches" – "Oberbach" – "Obbach" - "Oppach.“ Um das Dorf Oppach herum gibt es vier Ortsteile: Picka, Lindenberg, Eichen und Fuchs. Drei davon sind im Wappen symbolisch durch Blätter dargestellt: der Ortsteil Lindenberg durch das Lindenblatt, der durch evangelische Exulanten aus Schirgiswalde gegründete Ortsteil Eichen (im "Eichengrund") durch das Eichenblatt und der durch böhmische Exulanten aus Fugau gegründete Ortsteil Fuchs (die "Fug'schen") durch ein Birkenblatt, welches wohl auf das Adelsgeschlecht Berka von der Duba verweisen soll. Die Gleichfarbigkeit der Blätter soll die Zusammengehörigkeit der Ortsteile im Ort Oppach ausdrücken. Die grafische Anordnung der Blätter verweist auch auf die geografische Lage der Ortsteile in Bezug auf das Dorfzentrum: Lindenberg im Nordwesten, Eichen im Nordosten und Fuchs im Süden.



Wetter Oppach
© meteo24.de


Wassertemperatur
Freibad Oppach
19 °C
26.08.2014, 10.00 Uhr


Bäumchengalerie

Bäumchengalerie

Oppacher Mineralquellen


Facebook


Fünfgemeinde


Termine Gemeinderat

Hier die nächsten Sitzungs-
termine des Gemeinderats und der beschließenden Ausschüsse:

04.09.2014, 19.00 Uhr
Technischer Ausschuss

11.09.2014, 19.00 Uhr
Verwaltungsausschuss

18.09.2014, 19.00 Uhr
Gemeinderat

Die Tagesordnungen der öffentlichen Sitzungen werden spätestens am Freitag vor der jeweiligen Sitzung hier im Internet sowie per Aushang in den Schaukästen der Gemeindeverwaltung ortsüblich bekanntgemacht.

Haus des Gastes

Von Mai bis Oktober gelten wieder folgende erweiterte Öffnungszeiten im Haus des Gastes "Schützenhaus":

Montag 13.00 - 16.00 Uhr
Dienstag 13.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag 13.00 - 16.00 Uhr
Freitag 13.00 - 16.00 Uhr


Auf Ihren Besuch freuen sich Frau Paul und Frau Jähne.

Das Büro im Haus des Gastes kann ebenfalls kontaktiert werden über den Anrufbeantworter Tel. 035872/32054 oder über E-Mail "tourist-oppach@t-online.de".



Polizeiposten Oppach

August-Bebel-Straße 7

Sprechstunde: dienstags 15.00 - 18.00 Uhr

Bürgerpolizisten: Herr PHM Hempel und Herr POM Reimann

Tel.: 035872/699990 oder 0173/9618679 oder Revier Löbau 03585/865211


Amt 24 - EU Dienstleistungsrichtlinie


Leader Region - Zentrale Oberlausitz
LEADER-Region
Zentrale Oberlausitz



Startseite


35. Bielebohlauf in Oppach

A C H T U N G:

Aufgrund diverser Baustellen und Umleitungen in der Region
werden die von auswärts anreisenden Teilnehmer/innen gebeten,
entsprechend eher von zu Hause loszufahren!



Baustelle Bau- und Ordnungsmaßnahmen in der Gemeinde Oppach

Auf folgenden Straßen im Ortsgebiet kommt es zu Behinderungen oder Sperrungen:

- neu: B 96 (zeitweilige Vollsperrung Wurbisberg), Markierungsarbeiten aus B 96 und Querung durch Bielebohlauf, 31.08.2014, 08.00 Uhr - ca. 12.00 Uhr

- Am Alten Graben (Vollsperrung im Bereich Busbahnhof bis Hotel "Gondelfahrt" mit Umleitung über Querweg), Reparatur der Hochwasserschäden aus den Jahren 2010 (Brücke) und 2013 (Böschung/Straße), Baubeginn: 01.09.2014

- B 96/August-Bebel-Straße im Bereich gegenüber der alten SB-Halle (zeitweilige halbseitige Einengung mit Ampelregelung), Verlegung eines Mittelspannungskabels, 20.08.-05.09.2014

- B 98/Kastanienallee, S 152/Löbauer Straße, K 8602/Lindenberger Straße (Tagesbaustellen mit halbseitiger Sperrung), Sanierung des Straßenbelags, 07.07.-30.09.2014

- alle Gemeindestraßen (Tagesbaustellen ohne Sperrungen), Fugensanierung Straßenbelag, 07.07.-30.09.2014

Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter des Ordnungsamtes und der Bauverwaltung der Gemeindeverwaltung Oppach gern zur Verfügung.


Viele weitere Informationen finden Sie…

…im monatlich erscheinenden Amtsblatt der Gemeinde Oppach, das Sie gleich hier bequem am Computer lesen können.

Hier geht es zur aktuellen Ausgabe: August 2014

Unter "Amtsblatt online" finden Sie auch ein Archiv mit den Amtsblättern ab Jahrgang 2006.


Brücke Freibad vor der Sanierung (Foto: Peter Domaschke) Brücke Freibad nach der Sanierung (Foto: Peter Domaschke)
Vorher - Nachher


Brücke zum Freibad
und zu den Sportanlagen


Die Brücke am Freibad war beim Hochwasser im Juni 2013 stark beschädigt worden und drohte einzustürzen.

Von Mitte März bis Mitte Mai 2014 wurde durch die Firma SSB Schmidt Straßenbau GmbH im Auftrage der Gemeinde ein moderner Ersatzneubau errichtet. Die Bau- und Planungskosten betrugen ca. 82.500 € und wurden zu 100 % gefördert.

Pünktlich zum Saisonbeginn des Freibades konnte diese Brücke wieder zur Nutzung freigegeben werden.


Informationsbroschure Gemeinde Oppach Informationsbroschüre über die Gemeinde Oppach

Ende Mai 2013 ist eine vollkommen neu gestaltete und reich illustrierte Informationsbroschüre über Oppach erschienen, die vom Mediaprint Infoverlag Mering in enger Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung Oppach herausgegeben wurde.

Jeder Oppacher Haushalt hat bereits ein Exemplar freihaus erhalten. Weitere Exemplare für Gäste und zum Versenden liegen u. a. im Rathaus, im Haus des Gastes sowie bei den Vermietern aus.

Ein herzlicher Dank gilt den Unternehmen, Handwerkern, Einrichtungen und Freiberuflern, die durch ihre Annoncen das Erscheinen dieser neuen Broschüre ermöglicht haben.

Selbstverständlich gibt es die Broschüre auch als Online-Fassung (Dateigröße: 12,7 MB).

Wir wünschen viel Vergnügen bei der Lektüre!

Aktueller Hinweis: Derzeit wenden sich wieder einmal Trittbrettfahrer mit ominösen Telefonaten und Anschreiben an verschiedene Inserenten der Informationsbroschüre und wollen Geld, weil derzeit angeblich an einer Neuauflage der Broschüre gearbeitet wird. Das ist definitiv nicht der Fall! Bitte gehen Sie diesen Gaunern nicht auf den Leim!


Blick Richtung Waldstraße und Ahornweg (Foto: Johannes Schmidt) Attraktive Grundstückspreise am Wohnungsbaustandort Ahornweg!

Zusätzlich: Kinderbonus!


Unlängst hat der Gemeinderat beschlossen, dass der Grundstückspreis am Wohnungsbaustandort Ahornweg von 36,81 EURO auf 29,-- EURO pro Quadratmeter abgesenkt wird.

Zusätzlich gibt es nun auch einen Kinderbonus. Pro Kind, das im Haushalt der Bauherrschaft lebt, werden 4,-- EURO pro Quadratmeter vom Kaufpreis erlassen.

Für mehr Informationen bitte hier klicken.

Bei Interesse vereinbaren Sie einfach einen Gesprächstermin mit der Gemeindeverwaltung Oppach unter 035872/383-0 oder senden Sie eine E-Mail an rathaus@oppach.de.


Fotoaktion Oppacher Kinder und ihre Bäume

Seit dem Jahr 2001 erhalten alle bei der Geburt ihres Kindes in Oppach gemeldeten Familien eine Begrüßungsurkunde für ihr Neugeborenes sowie einen Gutschein für ein Bäumchen.

Seit dem 01.01.2001 wurden in Oppach 260 Kinder geboren.

Wurden seitdem aber auch 260 Bäumchen gepflanzt?

Um das herauszubekommen sind alle Eltern aufgefordert, ein Foto von Ihrem Nachwuchs mit dem zugehörigen Bäumchen zu machen und an die Gemeindeverwaltung zu schicken. Das Fotomaterial sollte möglichst aktuell sein und in digitaler Form eingereicht werden - am besten gleich direkt per E-Mail. Es wird davon ausgegangen, dass mit der Übersendung der Fotos die Erlaubnis erteilt wird, die Bilder im Internet zu veröffentlichen - zusammen mit dem Vornamen des Kindes, dem Jahr der Geburt und der Art des Baumes.

Hier geht es zur Fotogalerie

Es wäre sehr schön, wenn recht viele Familien bei dieser Foto-Aktion mitmachen!


Informationsflyer Kegelbahnverleih Kegelbahn zum Ausleihen

Aus dem Erlös der 675-Jahr-Feier der Gemeinde Oppach im Jahr 2011 haben die Oppacher Vereine den Bau einer neuen, transportablen Kegelbahn finanziert.

Diese Kegelbahn wird in Zuständigkeit des Ski-Clubs Oppach auch an Interessenten ausgeliehen.

Zu den Konditionen und Kontaktdaten der Ausleihe bitte den Flyer anklicken.



Gästebuch im Internet

Hat es Ihnen als Gast in Oppach gefallen oder nicht?
Was halten Sie von dieser Homepage?
Oder möchten Sie uns auf diesem Wege noch etwas anderes mitteilen?

Hier geht es zum Gästebuch

Wir freuen uns auf Ihren Gästebucheintrag!

Hinweis: Die Gästebucheinträge werden nicht sofort aktiviert, sondern unterliegen einer vorherigen Prüfung. Denn das Gästebuch der Gemeinde soll weder zugemüllt noch missbraucht werden. Wir bitten hierfür um Verständnis.


Postkarte Gemeinde Oppach (Hrsg. Gemeindeverwaltung Oppach) Wie wär's mit einer Postkarte von Oppach?

Seit kurzem gibt es eine neue Ansichtskarte von Oppach.

Die von der Gemeindeverwaltung Oppach herausgegebene Postkarte ist u. a. im Haus des Gastes "Schützenhaus", im Rathaus, im Geschäft "Bunte Palette" und in der "Erntekranzbaude" erhältlich.

Wir würden uns freuen, wenn Sie die Postkarte zahlreich kaufen und versenden, weil damit unser schöner Heimatort bundes- und weltweit beworben wird.

Bei allen, die uns bei der Erstellung der Postkarte durch Gestaltungsvorschläge oder die Einreichung von Fotos unterstützt haben, möchten wir uns herzlich bedanken.


Buch 'Oppacher Erinnerungen' "Oppacher Erinnerungen"

Das im November 2010 erschienene Buch ist ein wahres Kleinod zur Ortsgeschichte und enthält 150 bislang unveröffentlichte historische schwarz-weiß-Fotos.

Das Buch ist erhältlich:
- im Rathaus (Kasse, 2. Obergeschoss),
- im Haus des Gastes (Tourismusbüro) und
- im Geschäft "Bunte Palette" (Poststelle, gegenüber dem Rathaus)
und kostet 14,90 €.

Möglich ist auch die Zusendung des Buches per Post (gegen Vorkasse). Bitte wenden Sie sich hierzu an Tel. 035872/383-0 oder 035872/32054, Fax 035872/38380 oder E-Mail: rathaus@oppach.de


Wolf in Oppach gesichtet

Unlängst konnten in Oppach neue und abermals spektakuläre Wolfs-Aufnahmen gemacht werden.

Hier können Sie diese sensationelle Dokumentation ansehen und anhören.

Bereits im Februar 2012 war es einem aufmerksamen Oppacher Bürger gelungen, auf der Wilhelmshöhe einen Wolf und ein Wildschwein zu beobachten.

Dabei entstanden diese bemerkenswerte Filmaufnahmen.

Die Gemeindeverwaltung weist ausdrücklich darauf hin, dass derartige Wildtiere streng geschützt sind und keinesfalls bejagt werden dürfen.