header gemeinde oppach
Kopfbereich Kurven

Zensus 2022

Zensus 2022 – Das Wichtigste im Überblick

Die Europäische Union verpflichtet ihre Mitgliedstaaten, alle zehn Jahre einen Zensus durch-zuführen. Der Zensus 2022 in Deutschland ist eine Kombination aus der registergestützten Verfahren und Befragungen. Zu diesen Befragungen gehört die Personenerhebung und die Gebäude- und Wohnungszählung. In Sachsen ist das Statistische Landesamt zuständig.

Haushaltebefragung im Rahmen der Personenerhebung Anlage 1_Ankündigungsschreiben

▌ kurzes persönliches Interview aller Haushalte an ausgewählten Stichprobenanschriften und allen Bewohnerinnen und Bewohnern von Wohnheimen

▌ Stichtag der Befragung ist der 15. Mai 2022 (= Tag der Wohnsituation)

▌ Abschluss der Befragungen vor Ort ist nach ca. drei Monaten

▌ Ein Teil der Befragten gibt über einen Online-Fragebogen zusätzlich Auskunft zur Wohnsituation, Schul- und Ausbildung oder Erwerbstätigkeit.

▌ In wenigen Haushalten und Wohnheimen wird mit einer Wiederholungsbefragung die Qualität der Ergebnisse überprüft.

▌ Es besteht eine gesetzliche Auskunftspflicht.

Gebäude- und Wohnungszählung (GWZ) Anlage 2_Anschreiben_GWZ

▌ postalische Erhebung, wird direkt durch das Statistische Landesamt des Freistaates Sach-sen durchgeführt.

▌ kein persönliches Interview, sondern Online-Fragebogen für alle Personen mit Haus- und Wohnungseigentum oder deren Verwalter zu ihren Immobilien, bspw. zu Baujahr, Größe, Ausstattung etc.

▌ Post vom Statistischen Landesamt mit Zugangskennung zum Online-Fragebogen am 9. und 11. Mai 2022 (siehe Anlage 2)

▌ Es besteht eine gesetzliche Auskunftspflicht. 

Informationen zum ZENSUS